Sie möchten wissen, wie der Scheidungsprozess funktioniert, wie das Scheidungsrecht aufgebaut ist und wie die eheliche Partnerschaft bewertet wird. Insbesondere in einer solchen Situation ist es nicht einfach, objektiv zu denken. Emotionale Aspekte dominieren den Geist. Dennoch ist es äußerst wichtig, die Probleme in der Situation gemäß den Bestimmungen des Scheidungsgesetzes richtig einzuschätzen.

Wann darf eine Scheidung beantragt werden?

Die Scheidung erfolgt auf Antrag eines oder beiden Ehegatten durch Gerichtsentscheidung. Das Scheidungsverfahren wird daher durch die Art und Weise bestimmt, wie die Ehegatten miteinander umgehen.

Nach dem Scheidungsgesetz dürfen Ehepartner die Scheidung vor einem Familiengericht erst beantragen, nachdem sie mindestens ein Jahr voneinander getrennt gelebt haben. Die Länge der Ehe spielt keine Rolle.

Selten kann die Ehe auf Antrag eines Ehepartners vor dem Ende des Trennungsjahres bei Schwierigkeiten geschieden werden.

Müssen beide Ehepartner der Scheidung zustimmen?

Idealerweise stimmen die Ehepartner zu, dass sie sich scheiden lassen wollen. Die Scheidung erfolgt dann „im gegenseitigen Einvernehmen“. Es reicht aus, dass sie das Jahr abgeschlossen haben, in dem einer der Partner die Scheidung beantragt und der andere einwilligt.

Wenn ein Ehegatte keine Scheidung wünscht, wird die Scheidung angefochten. Dann kann das Familiengericht erst nach einer Trennungsfrist von drei Jahren über eine Scheidung entscheiden.

Anwälte und Kosten beim Scheidungsrecht

Ein Anwalt ist vor den Familiengerichten und in Scheidungssachen erforderlich. Im Falle einer Scheidung im gegenseitigen Einvernehmen, bei der der Ehegatte den Antrag auf Scheidung vom anderen akzeptiert, ist ein zweiter Anwalt nicht erforderlich.

Wenn der Kläger nicht in der Lage ist, die Gerichtskosten aus seiner Tasche zu zahlen, kann er den Scheidungsantrag mit einem Rechtshilfeantrag kombinieren.

Nach der Scheidung

Mediation kann Partnern helfen, die Folgen ihres gescheiterten Zusammenlebens zu bewältigen und unter Berücksichtigung der Interessen beider eine Einigung zu erzielen.

Wenn die Scheidung beantragt wird, ist es ratsam, auch Angelegenheiten im Zusammenhang mit den Scheidungsfolgen zu regeln. Scheidungsfragen sind Familienangelegenheiten im Scheidungsverfahren und werden so gemeinsam wie möglich ausgehandelt und entschieden. Dazu gehören: Rentenausgleich, Gewinnausgleich ,Unterhalt von Kindern, Unterhalt nach der Heirat, Eheheim, Haushalt, Besuchsrechte, Sorgerecht